Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    A. Burgart

    „… wenngleich das einzige Opfer nur ein Syrer war“

    WOW mir fehlen die Worte. Sehr sehr unglückliche Formulierung. Ich will nicht gleich von zwei Klassen denken schimpfen, aber jedes Opfer ist eines zu viel egal auf wessen Seite. Dieser Wahnsinn mit den populistischen Formulierungen auf allen Seiten der Berichterstattung lässt an den Motiven zweifeln.

    1. 1.1

      G.V

      Stimmt, das ist heftig. Es geht allein um das Wort „nur“, hiebei handelt es sich jedoch „nur“ um eine (Falsch)-Interpretation des Übersetzers, denn ein Blick auf die Text-Quelle offenbart: Kein „nur“ im Text, was auch verwunderlich wäre, da es sich um eine selbst benannte Anti-Kriegs-Seite handelt (antiwar.com): „There was a shooting incident at the second site, though the only casualty was a Syrian hired as extra security.“
      Bitte das nächste Mal etwas mehr Sortfalt beim Übersetzen.

      1. 1.1.1

        G.V

        Ah, das „nur“ ist weg, gut so. Ich bin überzeugt, dass es sich hier um keine Böswilligkeit handelte, sondern einfach um Schluddrigkeit – der Übersetzer wollte wiedergeben, dass es „nur ein Opfer gab“ und hat unglückerweise „nur ein Syrer“ geschrieben.

  2. 2

    kasperle

    Das was die „Inspektoren“ finden/suchen (sollen), muss Aufkleber haben wie: „Made in Russia“ oder ähnliches.
    Und sie werden/müssen finden. Genauso wie damals im Irak, wo von Kinderhand gemalte Bilder der Welt als „Beweise“ präsentiert wurden.

    „… wenngleich das einzige Opfer nur die Wahrheit ist“.

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team