Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 2

    Rolf Ehlers

    Sehr gut beobachtet, aber: Kriegsziel der USA war und ist (wie zuvor das der UdSSR), die Macht der Taliban im Lande zu brechen und die Herrschaft im Lande anzutreten. Dass dieses Ziel nicht erreicht wurde und auch nicht erreicht werden kann, bedeutet, dass die USA diesen Krieg verloren haben = Niederlage! Andererseits haben die Taliban das Kriegsziel, die Fremden aus dem Land zu vertreiben, auch nicht erreicht. Das bedeutet aber nicht bedeutet, dass es unerreichbar wäre. Da kein Saat dieser Welt ewig einen Krieg führen kann, kämpfen die USA auf verlorenem Posten, d.h. der Sieg der Taliban ist so gut wie gewiss. Die Frage ist nur, wie lange das Morden noch andauern soll –
    mit deutscher Hilfe!

  2. 3

    Eugen Kratochvila

    Es lebe Afganistan!Tot dem Agressoren USA und NATO!

  3. 4

    Christian

    Afghanistan ist für die Amis und ihre Helfer eigentlich die größte Schlappe, nach dem Vietnam Debakel. Wie viele US Soldaten dort schon ihr Leben lassen mussten und wie viele den Rest ihres Lebens als Krüppel fristen müssen, bleibt geheim. Auch die offiziellen Verluste in Vietnam, wurden erst viele Jahre später preis gegeben. Die Kosten in Afghanistan gehen in die Billionen, für Millionen Arme in den USA hat man nur ein Netz von Suppenküchen aufgebaut.

  4. 5

    Palla Fuchs

    Es ist doch gar kein Sieg nötig. Läuft doch genau richtig!

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team