Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Martine Fortunée Casis

    Das ist echt zum heulen. Bin ja keine Deutsche, aber das würde ich Euch nicht gönnen.
    Meiner Meinung nach sollte die Kanzlerin abtreten und es sollten Neuwahlen ausgerufen werden, mit wirklich guten und mehreren Kandidaten.

  2. 2

    Thoralf Gerbeth

    warum funktioniert seit jahren in dänemark eine minderheitenregierung?

    1. 2.1

      Martine Fortunée Casis

      Die Dänen sind aber momentan alle sehr Russophoben

  3. 3

    Martine Fortunée Casis

    Oder Braucht es überhaupt einen KanzlerIn?
    Wir in der Schweiz gsben 7 Bundesräte , jeder hat sein Resort.
    Andere haben Premierminister oder Präsidenten.
    Deutschland hat einen Bundespräsidenten, Kanzler, und Vicekanzler, glaube noch einen Bundesrat , den Posten der Schäuble innehat.
    Warum kann denn eigentlich die Kanzlerin nicht alleine Regieren? Liegt es an den schlechten Zahlen? Ab wann könnte sue denn selbst regieren !?

    1. 4.1

      Gerro

      Der Islam gehört zu Deutschland

      1. 4.1.1

        Gerro

        Wir schaffen das: Der Islam gehört zu Deutschland

  4. 5

    Rolf Ehlers

    Ein lesenswerter Beitrag mit sehr vielen klaren Einsichten und Spitzen!

  5. 6

    Wassilis Behling

    Wieder einmal ein sehr guter Artikel. Die SPD wird in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

  6. 7

    Jutta Lindner

    Die SPD verrät erneut die Menschen und ich hoffe, bei der nächsten Wahl verschwinden sie in die Bedeutungslosigkeit. Die braucht niemand mehr.

  7. 9

    Frank Ennulat

    Puh.Weiter die gleiche Sch…. wie vor der Wahl?Bloß nicht!!

  8. 10

    Isikat

    Wieder mal Herr Sasse, der alles perfekt auf den Punkt bringt. Sie sprechen mir so aus der Seele und es ist doch wirklich nicht schwer, dieses ganze Schmierentheater zu analysieren. Man platzt fast vor Wut und Hilflosigkeit, wird aber überall mundtot gemacht. Ob Focus oder Spiegel – entsprechende folgerichtige und sachliche Kommentare werden zensiert. Merkel hat also schon wieder ihre Meinungsbildungsmaschinerie angeschmissen und wenn man nirgendwo mehr seine Meinung sagen kann und fast dabei platzt, dann kann das äußerst gefährlich werden. Es ist so wohltuend, das was man selbst auch empfindet endlich auch einmal öffentlich formuliert zu lesen und ich bin gespannt, ob das gelöscht wird oder stehen bleibt.

  9. 11

    Gerro

    #Mit dem Programm wie den Forderungen der Sozialdemokraten hat sie ohnehin kein Problem, schließlich hat sie selber keine. Politisch sozialisiert in einer Welt, in welcher der Staat sich um alles kümmerte und die Regierung bestimmte, welches Einkommen dem Untertan zusteht, konnte sich die in der Freien Hansestadt Hamburg geborene Pastorentochter schon immer mit dem paternalistischen Ansätzen der linken Parteien anfreunden und sie verinnerlichen.#

    Herr Sasse, ein wahrer 1000-Sassa in Realsatire!

    Die Pastorentochter Frau Dr.Angela Dorothea Merkel, geb. Kasner-Kazmierczak, ist seit ihrer Jugend eine hochintelligente Meisterin in AgitProp und TarnungTäuschung. Dazu gehört die Schaffung der Fake Legende, dass sie sich „schon immer mit dem paternalistischen Ansätzen der linken Parteien anfreunden und sie verinnerlichen“ tut. All ihre Vorfahren sind ein Beispiel für gelungene westliche Integration, aus Osteuropa stammend, wie Einweltler Zbigniew Brzezinski.

  10. 12

    Peter Guski

    Gutes Paar. Beide stehen für nichts.

    1. 12.1

      Gerro

      … außer für EineWelt

    2. 12.2

      Gerro

      …… außer für EineWelt
      …… Aniela Kazmierczak und Henoch Kohn

  11. 13

    Corinna Breitkreuz

    lieb Vaterland magst ruhig sein. …… ich höre das volk wie es leidet, hungert und kränkelt .
    wie ein getriebenes Tier, das wenn es mit dem Rücken an der Wand steht gemeisam mit den anderen geschundenen und getriebenen wie ein Phönix aus der Asche sich aufbäumt und sich dehnen die meinen sie hätten die Macht entgegenstellen und sie vernichten.

  12. 14

    Gerro

    #Die CDU-Vorsitzende wird in diesem Leben nicht mehr verstehen, dass Wähler durch geändertes Stimmverhalten ihre Absichten zu erkennen geben. Den Willen des Souveräns beeinflusst man nicht, in dem das Gegenteil getan wird. Wenn heute schon den klaren Opponenten des Weiter so, FDP und AfD, jeder auf seine Art, ein kurzfristiges Potential von 30 Prozent eingeräumt wird, während sich gleichzeitig die traditionell ruhige Stammwählerschaft der Union in Aufruhr nahe der Rebellion befindet, dann zeigt dies nur, was die ewige Kanzlerin aus diesem Land und seiner Demokratie gemacht hat. Kein Wunder, dass Merkel und ihre Steigbügelhalter von der vormaligen politischen Konkurrenz heute das Wählervotum scheuen.#
    .
    Denkzettel Bundestagswahl 2017

    Dr.Merkel als CDU-Parteivorsitzende seit 17 Jahren, hat inzwischen wegen ihrer sozialen Kälte, als Denkzettel das schlechteste Wahlergebnis seit Bestehen der BRD bekommen. Sie hat ihre Groko-Koalitionspartner mit in den Abgrund gerissen. Mitgegangen – mitgefangen – mitgehangen.
    .
    Wahlberechtigte..61,5 Mio..100,0 Prozent
    CDU-Wähler………12,4 Mio….20,2
    CSU-Wähler…..…….2,9 Mio..…4,7
    SPD-Wähler…..…….9,5 Mio….15,4
    ———————————————————
    GroKo-Wähler.…….24,8 Mio…40,3 Prozent
    .
    Viel schlimmer ist der Verlust an Mandaten:
    CDU 200 (-55) Sitze
    CSU 46 (-10)
    SPD 153 (-40)

    Verlust von 105(!) Sitzen, obwohl +78 Sitze neu dazu gekommen sind.

    AfD 94 (+94)
    FDP 80 (+80)
    Linke 69 (+5)
    Grüne 67 (+4)

    Der Bundestag musste wegen Dr.Merkel in der Sitzordnung völlig umgestaltet werden.

    Historisches Datum:

    Am 24.09.2017 um 18:00 Uhr: Alea iacta sunt – Angela sic transit gloria mundi!

    Stefan Aust: Probleme sollen nicht wegdiskutiert werden. Das wichtigste Recht einer demokratischen Gesellschaft ist es, eine Regierung abwählen zu können.

    Stefan Aust hat in einem Kommentar „Kanzlerin ohne Grenzen“ kritische Position gegen Merkels Flüchtlingspolitik bezogen. Auch Donald Trump, der stolz auf seine Pfälzer Vorfahren ist, hat Dr.Merkels Islam-Flüchtlingspolitik als Katastrophe für Deutschland kritisiert und somit den Ausgang der Bundestagswahl 2017 positiv beeinflusst hat.

  13. 15

    Gerro

    #Zwölf Jahre und eine Finanzkrise, eine Eurokrise und eine Flüchtlingskrise weiter kommen die beiden staatstragenden Parteien lediglich noch auf gut 53 Prozent, neueste Umfragen signalisieren einen Absturz unter die absolute Mehrheitsschwelle.#
    .
    Herr Sasse, Sie verwenden die Zahlen der Jubelperser.
    Fakt ist:
    Bezogen auf alle 61,5 Mio Wahlberechtigten bekamen Dr.Merkel und ihre Groko am 24.9.2017 die Gelbe Karte

    Groko-Wähler.…….24,8 Mio…

    …nur noch 40,3 Prozent der Wahlberechtigten, somit weit unter der absoluten Mehrheit der Wahlberechtigten.

  14. 17

    pequod

    So scheint der Weg von der Währungs-, zur Bürgschafts- und
    Haftungsunion, der Banken-, zur Sozial- bis zur Pleiteunion nicht mehr aufzuhalten zu sein, mit einer Kanzlerin, die nicht einsehen will, daß sie etwas falsch gemacht hat und nie verstanden hat, wer bürgt und haftet, der hat am Ende zu zahlen, womit Junckers/ Macrons Vorstellungen von einem gemeinsamen EU- Haushalt, einschl. eines europ. Sozialsystems verwirklicht werden würden. So macht man sich weniger Gedanken in EU-Kreisen darüber wie das alles finanziert werden soll, in der Hoffnung, daß Deutschland als Finanzhauptträger dieser Pleiteunion das Geld nicht ausgehen wird, zusätzlich belastet durch Kriegskosten (Ostukraine) und Beihilfen zu Insolvenzver-
    schleppung (Griechenland).

  15. 18

    Walter Gerhartz

    Hier noch der OFFEN BRIEF an die Kanzlerin von Journalist Axel Retz „MIGRATION ALS WAFFE“—>http://www.termiten.net/node/286

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team