Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Christian

    Gerade ist der Westen wieder dabei,durch eine Truppen Aufstockung in Afghanistan und im Irak,eine weitere Eskalation des Konflikts mit dem Islam ein zu leiten. Vor allen,die Staaten,die den USA in jeden Konflikt gefolgt sind,werden das zu spüren bekommen. Spanien,war eines der ersten Länder die sich am Irak,beteiligten. Dieser Eifer kann noch sehr teuer werden für die Menschen im Lande.

    1. 1.1

      Illo

      Dann müssen wir mal den Amis klar machen, dass die Nato ein Verteidigungs pakt und kein Angriffspakt ist und wir uns nicht dauernd in den Dreck der Amis reinziehen lassen!
      Die Amis wissen ganz genau, weshalb die keine Moslems aufnehmen!
      Da stellt sich doch die Frage, warum wir das tun sollten!
      Sind wir nur dazu da, hinter den Amis aufzuräumen?

    2. 1.2

      Steuerknirps

      Zitatauszug „….eine weitere Eskalation des Konflikts mit dem Islam ein zu leiten….“ Ist das so? Ich würde es eher mit einer Eskalation mit den Menschen und deren Sympatisanten beschreiben, da die Religion nicht zurückschlagt, sondern die Menschen!

    3. 1.3

      Morgentau

      Christian leider wird der kleine Bürger getroffen und nicht die
      welche es verursacht haben.

  2. 2

    Eule

    Ein ganzer Artikel ohne den Zusammenhang mit der „Friedensreligion“ Islam zu erwähnen. Ich tue es hiermit, indem ich darauf hinweise, dass die islamischen Länder nur schariakonforme Menschenrechte akzeptieren – also explizit die Unterdrückung der Frau, die Bedrohung der Homosexuellen und Atheisten etc. Es ist mir bewusst, dass die USA die extremistischen Gruppen aufgebaut hat und völkerrechtswidrige Kriege führt, mit uns als Vasallen. Selbstverständlich sind da endlich die Konsequenzen zu ziehen. Unabhängig davon ist jedoch der Islam zurzeit mehrheitlich fundamentalistisch aufgestellt und auf Eroberung Europas per Einwanderungs- und Geburtenjihad gepolt. Dies weiterhin zu ignorieren ist ein Verbrechen an den Europäern.

    1. 2.1

      Morgentau

      Das haben die Deutschen und auch andere Länder der Bundeskanzlerin zu verdanken.
      Ihr könnt sie ja wieder wählen, dann Gnade euch Gott.
      Es kommen noch mehr und noch mehr usw.

  3. 3

    Buergerblick

    Gewalt erzeugt Gegengewalt – wie sollte es auch anders sein? Der Terror, den wir jetzt nahezu täglich in europäischen Städten erleben, ist das Echo der neokolonialen Gewaltverbrechen, die die westliche Wertegemeinschaft seit langem in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens verübt und die dazu beitragen, unsere Überflussgesellschaft erst zu ermöglichen. Die Profiteure all der Gewalt bleiben anonym im Hintergrund, doch auch die gleichgültige Masse trägt Verantwortung. Sie wird jetzt mit dem Blut der Terroropfer zahlen und mit der Finanzierung der Flüchtlingsmassen. Humaner und effektiver wäre es für sie, sich mit unserem pervertierten Polit- und Wirtschaftssystem zu befassen.

    1. 3.1

      Rolf Ehlers

      @Bürgerblick: Sie haben Recht, auf die Arroganz der früheren Kolonialmächte und des neuen Hegemons USA zu verweisen. Man muss sich genau vorstellen, was die Opferung des eigenen Lebens und der mörderische Angriff auf praktisch Unschuldige psychisch von den Tätern verlangt! Das eigene Leben für ein politisches oder religiöses Ziel wegzuwerfen und zum Mörder zu werden, ist für einen gesunden Menschen wesensfremd.

      Wesentliche Teile der islamischen Welt sind mehr als enttäuscht von den modernen Kreuzzügen ihrer sich christlich nennenden Nachbarn. Wenn wir uns nicht dem offemem Gespräch mit der islamischen Welt öffnen, werden sich die Fronten immer mehr verhärten. Mit wütenden Beschimpfungen erreichen wir nicht mehr als mit den Kondolenzen.

    2. 3.2

      Morgentau

      In wenigen Sätzen haben sie genau das Problem beschrieben.
      Wir machen uns mitschuldig, wenn wir die Augen verschliessen.
      Unsere Bundeskanzlerin unterschreibt ja frisch und fröhlich weiterhin
      Waffenlieferungen in die Türkei und andere Länder und bedauert
      gleichzeitig die armen Kurden und Armenier.
      Was für eine verlogene christliche Partei.

    3. 3.3

      Brigitte Queck

      Das wäre zu einfach gedacht. Wer hat denn die Terroristen ausgebildet ? Natürlich: die USA, um eigene Opfer im Kriege minimal zu halten. Hier meine Kurzeinschätzung zu Trumps Rede zu Afghanistan:Kurzeinschätzung von Trumps Rede zu Afghanistan von Brigitte Queck:
      Trump stellt in seiner Rede zur künftigen Politik der USA bezüglich Afghanistan die Wahrheit auf den Kopf.
      1. Er verschweigt bewußt, dass die USA mit ihren blutigen Regimechanges in aller Welt (alleine der Vietnamkrieg kostete mehr als 12 Millionen Menschenleben) mehr Tote zu verantworten haben, als der 1.und 2. Weltkrieg zusammen genommen und bezeichnet umgekehrt die Aggressionskriege der US-Soldaten in aller Welt als Heldentum und Notwendigkeit für einen dauerhaften Frieden.
      2. Angesichts der schrecklichen Ereignisse in Barcelona, die 15 Menschen das Leben gekostet haben, schwört er den Attentätern unerbittliche Rache, als ob es nicht die USA waren, die vor Jahren via jordanischer Grenze ISIS-Kämpfer ausgebildet hatten, um das Leben eigener amerikanischer Soldaten bei Kriegseinsätzen zu schützen.
      3. Trump will anscheinend, um den Prestigeverlust der USA in Syrien zu kompensieren sowie die Ohnmacht der USA, den vom syrischen Volk gewählten Präsidenten Assad mittels eines von ihnen geplanten Regimechanges nun doch nicht stürzen zu können, seine Truppen nunmehr verstärkt in Afghanistan einsetzen.
      4. Sein Setzen auf die korrupte afghanische Regierung und bezahlte afghanische Söldner, sowie sein Versprechen, sich nach einem gemeinsamen Sieg im Sinne Amerikas und der westlichen Welt, sich nicht wie anderswo in die inneren Angelegenheiten Afghanistans einzumischen zu wollen, zeugt davon, wie weit der amerikanische Präsident, der mit einem endlichen Sieg in Afghanistan zum Zusammenhalt Amerikas und seiner Bürger beitragen möchte, von der Wirklichkeit entfernt ist.
      5. Da hilft ihm auch nicht, das amerikanische Volk und die Welt an den 11. September 2001 zu erinnern, an dem angeblich Terroristen von Afghanistan aus, das Welthandelszentrum in New York in Schutt und Asche gelegt haben sollen.
      Denn mittlerweile pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass diese Aktion von Teilen der US/Regierung und ihres Geheimdienstes geplant und durchgeführt worden ist, um dem Militär-Industrie-Komplex in den USA durch die auf dieser verlogenen Grundlage „notwendig gewordenen“ Anti-Terrorkriege in aller Welt, neue Geldmittel und Arbeitsmöglichkeiten zum „Wohle Amerikas“ zu verschaffen !
      ——————————————————————–
      Full Transcript and Video: Trump’s Speech on Afghanistan
      President Trump addressed the nation from Fort Myer military base in Arlington, Va., about his military plan for Afghanistan.
      nytimes.com

      1. 3.3.1

        Steuerknirps

        Daumen weit hoch.
        Wie bekommt man soviel Text in ein kommentar?

  4. 4

    Titine Fortune

    Ob die Allgemeinheit der Menschen das wirklich langsam verstehen, glaube ich ehrlich gesagt noch nicht so ganz.
    Wenn es Attentäter aus drm Irak oder Syrien oder Afghanistan oder Palästinenser gewesen wären, würden sie es vielleicht verstehen lernen….aber so!?
    Es sind auch immer jüngere Männer, die sowas tun.
    Ob sie den IS nu zum Vorbild nehmen oder als Vorwand, sei dahingestellt.
    Marokko hatte früher unter dem Krieg von Spanien und xeren Besetzung zu leiden. Aber seltsamerweise tun sie das gleiche mit den Westsahara Bewohner.
    Dass evtl Spanier anders denkt, dass kann ich mir eher vorstellen, als die unsrigen Länder im Norden. …

  5. 5

    Steven Brach

    Kommt bei uns erst dann wenn Politiker betroffen sind

  6. 6

    Viktor Schott

    Die einzigen Terroristen sind die USA uns Israel den deren Geheimdienst bildete die Ratten aus !!!!
    Das ist doch alles so geplant und nix anderes.

  7. 7

    Tictac

    Was mir ein wenig bei den Analysen fehlt ist, dass kaum erwähnt wird, dass es in vielen muslimischen Ländern eine Captagon – „Epedemie“ gibt, Captagon ist bei uns eher unbekannt. Das soll mittlerweile in einem Ausmaß geschluckt werden, wie früher bei jeder Gelegenheit Aspirin. Da es vorher ein Medikament war, tut man so als ob – Alk dürfen sie ja nicht und sonst auch ned viel was Spaß macht.
    Jedenfalls sind die dann ziemlich von der Rolle, empathie- und schmerzunempfindlich, und ansonst halt high. Und recht schnell süchtig.
    Dass man die alle so einfach hereinläßt, ist schon sehr leichtsinnig – unverantwortlich eigentlich.
    Und wenn das einfach großteils Junkies sind, müsste man sowieso woanders ansetzen.

  8. 8

    Steuerknirps

    Hola Franco, ersteinmal würde ich diesen aus pädopilen bestehenden Staat nicht USA bezeichnen sondern OSA (occupied stats of america), da den Indianer im Grunde immer noch die Hoheitsgewalt durch Waffenngewalt nicht wieder zugesprochen wird und die europäsischen Menschen sich nach meiner Ansicht illegal dort aufhalten.
    Desweiteren sind unsere Regierungen genauso beteiligt gewesen wie die OSA, sei es Irak, Afgahnistan, Lybien oder Syrien usw.. Damit hat uns das Poltgesindel zur Zielscheibe gemacht.
    Ein weiter Punkt ist, dass die angeblichen terroristen immer Tot aufgefunden werden und etwaige Papiere. Wer soll diesen Schwachsinn noch schlucken, zumal ein Fall, wie der NSU Prozess bereits seit Jahren nicht aufgeklärt werden kann! Aufklärung?

  9. 9

    wasistmiteuch

    Was in obigem Artikel komplett fehlt ist der Umgang mit dem Islam, der als gefährliche Ideologie zu sehen ist und auch als solche behandelt werden muss. Man möchte fast meinen alle Europäer seien so stolz darauf zu sein erkannt zu haben, wie gefährlich der Nationalsozialismus ist/war, ohne eine sich bei uns ausbreitende ähnliche Bewegung als solche wahrzunehemen, nur weil sie unter dem Deckmantel der „Religion“ gehandelt wird.
    Fakt ist ganz einfach auch, dass wir den muslimisch motivierten Terror und Gewalt nur deshalb vermehrt in europäischen Ländern zu sehen bekommen, weil man blind jeden Invasor durch die Länder reisen lässt. Abschottung hätte bei richtiger Umsetzung allein in den letzten Jahren viele Menschenleben gerettet.

    1. 9.1

      Steuerknirps

      Oh nein, ich bin Christ und distanuziere mich von dem Terror der Neonazis und Ku Klux Klan, die dem christlichen Glauben als Bestandteil ihrer Idiologie ansehen. Habe ich, alle anderen meiner Religionszugehörigkeit und vieleicht auch Sie jetzt auch diese gefährliche Ideologie? Wenn Sie nicht Christ sind, jedoch Jute, dann haben Sie weit grössere Probleme als wir, da ein Blick nach Palestina und das Aufzählen der getöteten Kinder und Frauen reicht um u.U. Sie und ihre Artgenossen zu kategorisieren. Klar, oder?

      1. 9.1.1

        kein gutmensch

        Knirps! Ku-Klux-Klan in Deutschland? Wo kriegt man denn solch einen ideologischen Sondermüll eingehämmert? Lediglich der vollends gehirngewaschene, zum eigenständigem Denken unfähig gemachte genmanipulierte Propagandazombi glaubt noch diese ständig wiederholten Manipulationsgeschichten der Mainstreammedien.
        Der Kopf ist rund, damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können.

  10. 10

    Hubert

    Leider wird der Autor zu wenig konkret. Dafür ich:
    Abhilfen: keine deutschen Waffen irgendwohin (wird Rüstungslobby verhindern), schon gar nicht in die Türkei und nach Saudi-Arabien. Diskussion mit USA, warum die Saudis radikalen Islam predigen dürfen, nur wegen Öl. Grenzen Europa und Deutschland sichern. Rein kommt nur, wer zweifelsfrei identifiziert ist. Bei Straftaten oder falschen Identitäten innerhalb von 4 Wochen abschieben.

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team