Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Salatski

    „DIE LINKE wird sich den anhalten Angriffen auf die verblieben demokratischen Grundrechte entschlossen entgegenstellen.“

    Das kann sie aber nur, wenn sie endlich das interne Problem mit den Antideutschen, angeführt von Leuten wie Kipping und Riexinger, in den Griff bekommt. Die stehen nämlich einer vernunftorientierten linken Politik entgegen, indem sie ständig gegen den status quo stänkern und die politischen Kräfte an interne Zwistigkeiten binden.

    Für mich ist, gerade in Fragen der Transparenz politischer Prozesse, eins der wichtigsten Probleme, dass das Thema der Antideutschen nicht einmal benannt wird.

  2. 2

    Olaf Opelt

    Es sind weitere Schritte zur Errichtung der Eine-Welt-Regierung, die den Menschen weismacht, nur unter ihnen kann es Sicherheit und Schutz geben, dies aber genau nur für die wichtigen Männer geschehen wird. Von einem Rechtsstaat zu sprechen, ist wohl nicht nur übertrieben, sondern völlig fehl am Platz, denn dazu bräuchte es eine verfassungsgemäße Grundlage, eben eine Verfassung. Und was ist 1990 wirklich geschehen`? Gab es den verfassungsgebenden Kraftakt, der in der neuen Präambel steht? Das Problem der Linken genau wie der Rechten ist, daß sie sich aus der Mitte der Gesellschaft stellen und viele andere Menschen sich ebenfalls an die Ränder drängen lassen. Das teilt die Gemeinschaft und macht sie so beherrschbar.
    Außerdem bringt die Unterbringung in die Psychiatrien große Profite (ca. 120000 € im Jahr/Patient https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/artikel/198824.justiz-f%C3%BCllt-privatkassen.html) also muß Nachschub geschaffen werden.
    Olaf Opelt
    Bundvfd.de

  3. 3

    Perry Feth

    CDU: Wirtschaftsvereinigung der CDU will Genozid begehen und kehrt zu 1933 -34 zurück!

    Meine Herren der CDU,
    was sie da planen,…ist schlichtweg MORD!

    Hartz IV – geschädigten Menschen die komplette Lebensgrundlage entziehen zu wollen, zeigt die ab – und bösartige Neigung, den Sklavenmarkt der Wirtschaft mit billigen Arbeitskräften zu füttern!

    Seien sie versichert, dass ihre Ansichten auf massiven Widerstand stoßen und sie mit solchen „Schlagzeilen“ sich mehr Feinde machen, als ihnen lieb sein kann!

    Die CDU sollte wissen, das die Menschen in Deutschland auch nur über eine begrenzte Leidensfähigkeit verfügen und eines Tages zurückschlagen werden. >>> Hier geht es weiter >>> https://www.facebook.com/Hartz4Nachrichten/

  4. 4

    Rolf Ehlers

    Eigentlich ein guter und wichtiger Artikel. Aber:

    „Als Konsequenz aus den Verbrechen der deutschen Faschisten, vor allem dem Missbrauch der Psychiatrie während des Hitlerregimes, muss ein Gericht eine klare Selbst- und/oder Fremdgefährdung feststellen, um Menschen gegen ihren Willen in einer Psychiatrie unterbringen zu können. Die CSU hingegen will durchsetzen, dass fortan Menschen auch gegen ihren Willen in eine psychiatrische Einrichtung gesteckt werden können, die „Rechtsgüter anderer, das Allgemeinwohl oder sich selbst“ gefährden.“

    Wo ist denn der Unterschied? Ohne ein Eingehen ins Detail geht es nicht!

  5. 5

    Wumi

    In den 70ern als man die RAF jagte gab es eine putative Notwehr für die Polizei was bedeutete das der Sheriff erst geschossen und danach gefragt hat. Dies wurde abgeschafft, Gottseidank!
    Wenn ich mir aber ansehe wie Autonome und Antifa auf die Polizei losgehen, dann wundert es mich nicht wenn der Staat seine Exekutive entsprechend ausbaut.
    Joschka Fischer hat’s ja an der Startbahn West seinerzeit vorgemacht wie man sich gegen die Polizei zur Wehr setzt und damit die Werte auf die unsere Eltern zu Recht stolz waren und die heutzutage in der Mainstream Presse als verloren gegangen beklagt werden, in den Dreck gezogen.
    Allerdings nutzen die besten Gesetze nichts wenn die Täter dann von der Judikative wieder laufen gelassen werden…..

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team