Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Rolf Ehlers

    Ein echter Gellermann! Wichtig, bewegend, zutreffend und sarkastisch! Es war schon immer ein Fake, dass die Nachkriegs-SPD je die Partei der kleinen Leute gewesen sei. Sie war bis Wehner eine reine Arbeiterpartei, allgemein sozial eingestellt war sie nie (Ausnahme: Brandt). Der Fake-Komparativ zur Partei ist Martin Schulz, der sogar ein Fake-Sozialdemokrat ist! Gute Wortschöpfung, Herr Gellermann: „Fake-SPD´ler“!

    Auch das „D“ im Namen der SPD ist ein Fake, ebenso wie das „C“ bei den Kapitallobby-Parteien der Union. Allein die AfD ist eine wirklich deutsche Partei: die Linke, die als einzige nennbare Partei sozial motiviert ist, lehnt ja (traditionell) auch den Nationalstaat ab.

  2. 2

    brücke

    „Das Wort Reform, ….Erneuerung …. um sie zu verbessern .“

    Die Frage ist , für wen Erneureung Verbesserung ist .
    Hier ist ein restistentes Beharren , dass die SPD für Arbeiter und soziale Gerechtigkeit eintritt ….
    während ganz offensichtlich Banken und Konzerne auf Kosten der Steuerzahler und des Sozialsystemes bedient und gerettet werden.

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team