Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Erich Eickenroth

    Aus der Rede Putins vom 1,März über seine neuen russischen Waffensysteme zu schließen,daß diese Realität und einsatzbereit sind,ist verfrüht und Wunschdenken.Das ganze wird erst dann glaubhaft wenn Putin ankündigt(in Absprache mit der USA) zur Demonstration die Wunderwaffe einmal um den Globus fliegen zu lassen und dann in einem vorher bezeichneten Zielgebiet im Pazifik-natürlich ohne Gefechtskopf- einschlagen zu lassen.DAS würde SOFORT den neuen eskalierenden wärmer werdenden Kalten Krieg beenden.Also Putin,zeig es uns.

    1. 1.1

      Tictac

      Vielleicht ist das eh schon geschehen – oder warum hupfen die grade gar so im Dreieck?
      Der „Donald Cook“ haben sie im Schwarzen Meer im vorbeifliegen komplett das Licht ausgeknipst, und sind Scheinangriffe geflogen, die hatten so die Hosen voll, dass ein Teil der Besatzung im nächsten Hafen gekündigt hat.
      Und als die „Donald Cook“ in der Ostsee auftauchte, gabs das Gleiche nochmal als Gedächnisstütze. Als Draufgabe haben die Russen angeboten, beim Abschleppen des völlig manövierunfähigen Schiffs behilflich zu sein.
      Hat man auch nicht viel gehört – und der Gentleman genießt und schweigt auch.

  2. 2

    Rolf Ehlers

    Die Finanz- und Militärelite der USA, die ihr Land für das neue römische Imperium hielt, wird hier überzeugend vorgeführt als der wahre Herrscher des schlimmsten aller Schurkenstaaten der Neuzeit.

    Die Hoffnung, dass Europa und die USA unser Demokratiemodell an den Rest der Welt würden verkaufen können, ist auch gescheitert, letztlich allerdings nicht an der Überlegenheit der diversen autokratischen Regierungssysteme im weitaus größeren und mächtigeren Teil der Welt, sondern daran, dass unser Demokratiemodell nicht fortentwickelt und nicht glaubhaft präsentiert wurde. Es weiß doch eh jeder, dass die Völker auch in unserem System nichts zu melden haben und dass selbst die gewählten Regierungen nach der Pfeife anderer tanzen.

  3. 3

    Diskowollo

    Jim Mattis schreibt, als hätte er die Veränderungen unter Trump nicht mitbekommen! Hier wird völlig ausgeblendet, dass Trump keine Eskalation mit Russland will, im Gegensatz zu Frau Clinton, unter der es wahrscheinlich schon zum Krieg in Europa gekommen wäre.

    Trump und Putin wollen sich bald treffen! Während der Amtszeit Trumps sind keine Aggressionen der USA gegen Russland bekannt! Also was soll dieser Artikel? Putin spricht sicher nicht Trump an, wenn er vom aggressiven Westen spricht, er meint den Deep State, der immer wieder versucht Russland zum Bösewicht zu erklären, wie wir ja wieder bei der sog. Skripa-Affäre sehen können.

    USA, Europa und Russland sollten zusammenarbeiten, dann haben Frieden!

  4. 4

    Horst

    Artikel ist einseitige Propaganda. Nur 1 kurzes Beispiel: Wie bitte soll sich mit der Ankündigung neuer Waffensysteme etwas zum Guten wenden? Der Autor verkennt Aktion und Reaktion.
    Schwachsinn alles!

    1. 4.1

      Josch

      Wie bitte? Ich lese wohl nicht richtig. Wenn Russland nicht so gut bewaffnet wäre, hätte die NATO das Land schon längst unter Federführung der USA kaputtgebombt. So wie Vietnam, Laos, Kabodscha,Korea, Ost- Timor, Jugoslavien, den Irak gleich zweimal, Afghanistan, Libyen, Jemen,Uganda, Sudan, Grenada und und und…

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team