Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 3

    Maja Papke

    by the way, kann mir jmd eine Zahnpasta ohne Arminofluorid empfehlen?

    1. 3.1

      Echner

      Hallo Maja,
      im Naturkostladen findet man Zahnpasta ohne.
      Billiger ist allerdings die Zahnpasta selber zu machen.
      Rezepte gibts im Internet

  2. 4

    Rolf Ehlers

    Danke für die wichtige Information über die möglichen Gefahren der Fluoridaufnahme. Also: Finger weg davon!

    Danke aber auch für die nötige Distanz zu den vielen einander widersprechenden Studien. Auch wenn solche Beobachtungsstudien „gut gemacht“ sind, kann man ihnen kaum jemals glauben, wenn man nicht selbst das ganze „Studiendesign“ überprüft hat. Ist eben alles nur Statistik, die selten die richtigen Fragen stellt!

  3. 5

    Eric Guanche

    Bei den Amis scheint es schon lange zu wirken.

  4. 6

    Maja Papke

    Welche Zahnpasta enthält kein Fluorid?

    1. 6.1

      Hamida Mo

      Zahnpasta von Weleda enthält kein Fluorid.

    2. 6.2
    3. 6.3

      Jim

      Hallo Maja, probier mal Ajona oder Lavera, bei letzterer gibts aber auch Sorten mit Fluor, die blaue Classic ist aber ohne.

    1. 7.1
  5. 8

    Marcus Ittel

    Traurig aber wahr, ist aber alles von denen ganz oben geplant damit sie keine Aufstände befürchten müssen …

  6. 9

    Ana Kaiser

    Jetzt wir wieder einmal der Grund für die Verdummung der USAmerikaner gesucht.

  7. 10

    Bruno Rabe

    Zahnärzte und die Chemische Industrie haben vor über 60 Jahren leider die Fluor-Propagande aus den USA übenommen. Die Schädlichkeit von zuviel Fluor ist schon lange bekannt. Das Problem ist nicht die Zahnpasta, viel schlimmer ist das Kochsalz, dem ungefragt Fluor beigemischt wird. In den meisten Fertigprodukten wird Fluor-Salz verwendet. In vielen Supermärkten gibt es kaum noch Kochsalz ohne Fluor.

    1. 10.1

      Dieter Felsenberg

      Lieber Bruno,
      man sollte doch unterscheiden, ob ein Säugling Fluorid zwangsweise eingeflößt bekommen oder ein Erwachsener sich dafür entscheidet. Die Hysterie sollte in Grenzen gehalten werden. Ich bin der festen Überzeugung, dass jede Supplementierung, egal ob Fluor, Jod oder Vitamin D verboten gehört. Diese Massenversorgung kann dem Individuum nicht recht sein.
      Zudem ein Kommentar zur Studie: Grottenschlecht, keine Angabe zur Zahl der untersuchten Kinder. Ein R von 0,2 rechtfertigt nicht einen Zusammenhang herzustellen, auch wenn das p <0,00000 ist. Je größer die Kohorte, desto einfacher ist eine Signifikanz darzustellen. Das Journal ist eine Katastrophe.
      Dieter Felsenberg, Charité Berlin

  8. 11

    Dieter Felsenberg

    Grundsätzlich sollte jede Supplementierung in Trinkwasser, Milch oder Kochsalz verboten werden. Das gilt für Fluor, Jod und ebenso für Vit D3. Diese zwanghafte Massenversorgung kann für das Individuum nicht gut sein. Dies bedeutet nicht, dass eine entsprechende individuelle Versorgung nicht hilfreich sein kann. Wir dürfen die Substanzen nicht verteufeln und in Hysterie und Panik verfallen, wenn wir entsprechende Veröffentlichungen lesen. Ich habe mir eine der Veröffentlichungen genauer angesehen, Effect of fluoridated water on intelligence in 10-12-year-old school children. J Int Soc Prev Community Dent. 2016 Dec;6(Suppl 3):S237-S242. Eine aufwendige, aber lausige Studie. Ein R von 0,2 rechtfertigt keine Korrelation, auch wenn das P<0,0 ist

    1. 11.1

      Diskowollo

      Zu dem Fluor im Kochsalz kommen ja noch die aluminiumbasierten Rieselstoffe, damit das Salz „schön“ streufähig ist! Aluminium steht wiederum im Verdacht Alzheimer zu begünstigen! Es gibt Menschen, die Aluminium im Körper nicht ausscheiden können und es sich somit im Gehirn anreichert. Siliziumhaltige Mineralwässer sollen die Ausscheidung von Aluminium ermöglichen.

      Vielleicht könnte Sie sich als Arzt dafür einsetzen, dass Zusatzstoffe in Lebensmitteln nicht eingesetzt werden dürfen. Solange das so ist, sollte man z.B. auf unbehandeltes Salz zurückgreifen!

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team