Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Josef Wiesenbauer

    Man könnte den Eindruck gewinnen……

  2. 4

    Motza Rella

    Danke fürs mitdenken (Y) Exakt so stellt sich der eiskalt kalkulierte Sachverhalt dar.

  3. 5

    Enttäuschter Bürger

    Meine persönliche Meinung ist, dass das von der Regierung sehr wohl gesteuert war. Wer regiert in Hamburg? Natürlich die roten Socken. Wofür ist die Polizei in Hamburg bekannt? Für null Toleranz. Wer bezahlt Unruhestifter wie die Antifa um zu provozieren? Unter anderen Sozis wie die in Meckpom und München und mit Sicherheit auch anders wo. Und da eine Koalition wie die Einheitsbrühe in unserem Bundestag eine solche ist, stimmt man Zähneknirschend der Schwulenehe zu um im Gegenzug, Zähneknirschend einer bedauerlichen Beschneidung der Menschenrechte zu zustimmen.

  4. 10

    Thomas Gisonni

    Hm…das würde einiges erklären!

  5. 11

    Silke Schierenbeck

    Ist es vielleicht auch ins der Träume oder Verschwörungstheorien zu legen?

  6. 12

    Mirko Zibell

    Endlich ist meine Meinung auch von den Medien vertreten.

  7. 13

    Steuerknirps

    Von dieser regierung geht eine erhöhte Terrorgefahr für uns als bevölkerung aus. Diese Pädophilen vergewaltigen Kinder in Drittländer, diese Geisteskranken schüren Hass und Gewalt, diese Pychopaten lassen Menschen in- und Ausland morden, hinrichten und foltern und dieses Gesindel stiehlt unser aller Leistung und Vermögen. Sie müssen weg!!!

  8. 14

    Karl Gustav

    Was wollen sie denn machen? Klar… noch mehr Sicherheit durch noch mehr Überwachung schaffen. Bekanntlich bewirkt man dadurch das Gegenteil und gemacht wird es so, oder so…

  9. 15

    Olaf Thomas Opelt

    Vielen Dank an Herrn Michael Lehner für den sehr guten und stimmigen Kommentar.
    Olaf Opelt
    Bundvfd.de

  10. 16

    Wolfgang Ebel

    Ein kluger Mann hat einmal gesagt, dass nichts auf der Welt geschieht ohne einen Grund dafür. Bei der Bilderberg-Gruppe handelt es sich ja beileibe nicht um eine Vereinigung von Idioten. Man muss sich nur die Namen der Mitglieder anschauen und man erkennt unschwer die Zielrichtung. Die Chaostage in Hamburg waren ebenso sorgfältig geplant wie seinerzeit der Angriff auf Pearl Harbour und die mehr als merkwuerdige und unerklärliche Zerstörung der Twin-Towers und Gebaeude Nr. 7. Auch die Ermordung von JFK lief nicht so ab, wie man es der Bevölkerung beibringen wollte. Wer da noch von “ Verschwörungstheorien “ faselt, der irrt sich fundamental.

  11. 17

    Christian

    Die Ausschreitungen in Hamburg,werden zum Anlass genommen,um weitere Gesetzte,die unser aller Freiheiten weiter einschränken,in der üblichen Art und Weise durch gepeitscht. Vielleicht bekommen wir auch eine Art Nationalgarde,nach amerikanischen Vorbild. Damit kann man jeglichen Unmut vor den anstehenden Wahlen im Keime ersticken.Wenn der Scholz einen Arsch in der Hose hätte,wäre er sofort zurück getreten,aber er hat ja Sekundenkleber auf seinen Stuhl und der politische Gegner mit Merkel an der Spitze reicht ihm noch die Hand.

    sich so etwas,wie in Hamburg nicht noch einmal wiederholen kann.

  12. 18

    Thomas Lillich

    anscheinend sind zu wenige Steine geflogen,kapieren tut nämlich keiner was,und ändern will ma au wieder nix,ausser schärfere gesetze….man könnt ja aud die Idee kommen mal wieder Politik fürs Volk zu machen,aber nee das geht ja net……aber zu Silvester lässt man unsere Mädels massenweise vergewaltigen,mit welchen Folgen?Welchen Gesetzesänderungen?Ging man jetzt gegen schwarze vor???Hat man die Wilden gestoppt?alles eine inszenierte scheisse die mich noch zorniger macht,was einen dann überlegen lässt beim nächsten mal dabei zu sein…is ma egal welche hassposts da jetzt wieder kommen,ich schreib wie ich es mir denke,und net wie bei uns typisch,heuchlerisch,falsch,verlogen,aso ne politisch korrekt nennt man das….

  13. 19

    Christian Blubb

    Es war Absicht das der Gipfel in Hamburg stattfinden wird weil die dort oben wussten dass es eskalieren wird zu ihren Gunsten natürlich damit sie Gesetze durchbringen für die „Innere Sicherheit“

  14. 20

    Martin Bauer

    DDR 2.0 lässt grüßen. Hätte ja nicht mal was dagegen gäbe es auch so einen tollen Zaun ums Land. Die SM70 dann aber bitte nach außen☝️

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team