Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. Pingback: Menschen sollten wirklich weniger Fleisch essen – Aus mehreren Gründen! – Die Welt

  2. 2

    jopc

    Selten so einen Schmarrn gelesen wie diesen Kommentar.
    Höchstens wenn es um die AfD oder die Grünen geht.
    Zu Ende gedacht wurde nämlich kein einziger Gedanke.
    Allein schon deshalb weil sofort Weltkonzerne die Hand drauf haben würden. Für die armen Hungerden bliebe wieder nichts weil sie es ja nicht bezahlen können.
    Mit dem Wasser wird es ja teilweise schon praktiziert.
    Nur die rosa Brille aufsetzen und sich eine schöne Welt wünschen wird nicht funktioniern.
    Es MUSS der ‚Produktion‘ von Menschen Einhalt geboten werden.
    Diese explodiert in kürzester Zeit.
    China hat es mit beinharten Methoden geschafft, Afrika und Indien nicht im geringsten, nicht mal ein Ansatz erkennbar, das Gegenteil ist der Fall.

    1. 2.1

      Roland Krüger

      Ich mache so viel Kinder, wie ich will!!!!!

      1. 2.1.1

        bigrobby

        dann hau rein, damit wir nicht aussterben.

      2. 2.1.2

        Udo Link

        Wirklich richtig gelesen und auch verstanden ??
        Die Bevölkerungsexplosion ist leider existent!
        Im Gegensatz dazu die entwickelten westl. Länder, hier ist mehrheitlich ein Rücklauf zu verzeichnen, steigt sie in Indien und Afrika dramatisch .
        In Afrika sind allein jetzt schon >40 % der Bevölkerung unter 26 Jahren, bis 2050 wird sich die Bevölkerung nur auf diesem Kontinent um 1 Milliarde Menschen verdoppeln.
        Hinzu Klimakatastrophe und 75 Jahre klägliches Versagen in der Entwicklungshilfe ,welche den Menschen eine Perspektive bieten könnte.
        Letzendlich nicht allein der Rabbau durch Konzerne , auch eine verantwortungslose Politik.

  3. 3

    Rolf Ehlers

    Der Beitrag geht wirklich auch nicht ansatzweise in die Tiefe dieser für das Wohlergehen der ganzen Menschheit entscheidenden Probleme, sowohl für die heutigen Menschen, die mit dem Überfluss in den begüterten Regionen und dem Hunger im Rest der Welt nicht umgehen können. Der Beitrag wiederholt nur einige der Erkenntnisse, die längst zum Allgemeinwissen gehören.
    Offenbar hat sich die NEOPresse entschieden, statt (relativ) fundierter Beiträge mit seinen Lesern nur noch ein Frage- und Antwortspiel zu betreiben (ohne Beiträge so interessanter Autoren wie Damann, Lehner, Gellermann und einer Handvoll mehr). Wenn das Spiel aber wie hier TV-Show-Niveau erreicht , geht das in die Hose.

    In das neuartige Frage- und Antwortspiel der NEOPresse

  4. 4

    gerifreki

    Ein Institut, mit dem Hauptsitz in Israel und dann noch in einer Herzl Straße, macht sich Sorgen um die Ernährung der Weltbevölkerung – außerhalb Israels .

    Und man weiß auch, selbstverständlich wissenschaftlich, dass die Bevölkerung der USA sich mehr als verdoppeln könnte, ohne Nahrungsprobleme. Diese Erkenntnis kam ihnen wohl erst seit Trump. Obama durfte noch seinen Truthahn mampfen.

    Ich vermisse eine Aussage darüber, bis wann Israle seine Bevölkerungszahl mehr als verdoppeln will. Dann brauchten viele Schwarzafrikaner nicht mehr den Weg nach Merkel-Deutschland einschlagen, sondern könnten gleich ins gelobte Land einkehren.

    Dort wird es dann, Dank so hervorragender Wissenschaftler, leckere Veganer-Kost im Überfluss geben.

  5. 5

    Buergerblick

    Die gelenkten Massen tun das, wozu sie verleitet werden und nicht, was für ihre Gesundheit das beste wäre. Die Barbecue Party nach US-Vorbild im Sommer ist ein prima Geschäft und findet besonders bei jungen Leuten begeisterte Anhänger – einfach Fun und Lebensgenuss. Das entgegengesetzte Extrem der veganen Ernährung ist ein gleichfalls inszenierter Hype für die Jungen und Erfolgreichen und die, welche es gern wären. Dieser Trend ist nicht weniger albern und letztlich in keiner Weise authentisch. Trends werden gemacht und dienen nur wenigen.

  6. 6

    Basti

    Ich denke da an meine Kindheit in der es einfach auch finanziell nicht möglich war jeden Tag Fleisch zu essen. Und es wurde sich damals oft darüber beschwert das Fleisch zu teuer ist. Was macht also die Industrie? Die sehen das Geld und überlegen sich wie man billiger produzieren kann und überfluten den Markt mit Fleischprodukten bis zur Übersättigung, die momentan ja herrscht. Das Ergebnis kann nur schlecht werden, kranke Tiere kann sich kein Betrieb mehr leisten also werden die armen Tiere mit Medikamenten und anderen Wachstumsfördernden Mitteln vollgepumpt das die Tiere nach immer kürzerer Lebenszeit möglichst viel Profit abwerfen.
    Wir sind es alle Schuld, weil wir das bekommen haben was wir wollten: Jeden Tag billiges Fleisch für Alle

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team