Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Rolf Ehlers

    Ganz recht, bei so viel allgemeiner Blödheit hilft nur noch Sarkasmus!

    Leider hatte Merkel keinen Gegner, der nicht wenigstens einen satten Teil ihrer Überzeugungen teilte. Die SPD ließ sich am Gängelband führen, sie machte jeden Mist mit, wenn sie auch ein paar Brocken abkriegte (zu geringer Mindestlohn, unzureichende Mietpreisbremse).
    Mit Ausnahme der Linken folgen alle der neoliberalen Globalisierung. Auch die Genderisierung machen alle mit und den undemokratischen Ausbau der EU. Die Linke träumt leider nicht anders als Schäuble und Merkel von der Entmachtung des Nationalstaats, dem sich nur die AfD widersetzt. Im Ergebnis ist nicht einmaldie Linke eine wirkliche Alternative.

    1. 1.1

      jopc

      Wahlkampf ist Schulz erst gestern NACH der Wahl eingefalle.
      Vorher wars eine Kür, ein Schaulaufen.

  2. 3

    Gerhard Helml

    Wenn’s mal nicht so klappt schieb’s den Russen unter!
    Lustige Spekulationen

  3. 4

    John Grimm

    So ein Quatsch……! Vernünftiger Journalismus sieht anders aus……“die nächste Dienstwagen Flotte des Bundestages wird bei Lada bestellt und das Berliner Wachbataillon wird vom Kremlregiment (Кремлëвский полк) abgelöst…….“

  4. 5

    Melanie Gatzke

    Genau, schon wieder ist der Putin schuld. Doch der lacht sich ins Fäustchen über all diese Spielchen.

  5. 6

    Günni Pree

    Wenn Putin bzw. Russische Hacker die Wahl manipuliert hätten, wäre die CDU gewiss nicht soweit gekommen. Die würden doch keine Partei unterstützen die Sanktionen gegen das eigene Land (Russland) verhängt. Also wer diesen Schmarn glaubt, sollte mal zu einem Psychologen gehen oder einem Arzt der überprüft, ob das Gehirn noch vorhanden ist und richtig funktioniert.

    1. 6.2

      Günni Pree

      ich hab den artikel gelesen und wenn es keine Satire sein sollte, klingt es für mich so, als wenn die Wahlen von Russland aus manipuliert worden sein sollen.

  6. 7

    Kinski

    AfD ist in Sachsen jetzt die stärkste Kraft Das Deutschland nichts aus seiner Vergangenheit gelernt hat, konnten sie 2015-2017 schon lernen. 17 Parlamente mit vielen Juristen als Parlamentarier und kein Einziges hat die Rechtsbrüche gestoppt. Die Allmacht der großen Parteien hat dies verhindert. Die parteidurchsetzte Gesellschaft ist das Problem, so dass Meinungsvielfalt zur (medialen) Einfalt verkommen ist. Das heutige Parteiensystem hat zu einer autokratisch regierenden Kanzlerin geführt. Die Gegengewichte (check and balances) funktionieren in unserer Republik nicht. Zukunftsenwürfe für das Land werden etabliert statt diskutiert. Die politische Elite ist zu sehr in ihrem Elfenbeinturm von der Lebenswirklichkeit entkoppelt, übrigens ähnlich wie die etablierten Medien. Wie der DK Intendant schon vorschlug: Raus aus den sozialen Ghettos und rein ins echte Leben In der SPD schein man da direkt nach der Wahl tendenziell etwas weiter zu sein, als in der CDU

  7. 8
  8. 9

    Giacomo Taddeo

    Und die Volksverblödung geht in die nächste Runde.

    1. 9.1

      Jackie Zwahlen

      Ja, man sieht es deutlich – an den Kommentaren.

  9. 10

    Franco Rubini

    Blöd is nur dass die Medien vor der Wahl KEIN WORT VERLOREN HABEN, das wenn man bestimmte Parteien wählt, automatisch Merkel gewinnt.

  10. 11

    Mark Leuthner

    Schreibt bitte Groß SATIRE drauf! Dann kommen solche Verwirrungen erst garnicht zustande… Übrings, was soll man als Leser hier rauslesen können? Kommt mir wie Schwachsinn ohne Humor vor…

  11. 12

    Rainer Lorenz

    Im zweiten Absatz steht: „So blöde, denkt man, können die Deutschen doch nicht sein.“ Schade, dass die Kommentare hier das Gegenteil beweisen. Leute, ihr werdet doch noch Satire erkennen, ohne dass es in großen Lettern oben dran steht?! Und vielleicht bekommt ihr auch noch ohne fremde Hilfe drauf, dass die Zeitungshinweise keine Satire sind, dabei aber so dämlich, dass man das – wie es Uli Gellermann gemacht hat – nur in Satire packen kann. Oder wollt ihr einen ernsthaften Artikel über die völlig frei erfundenen russischen Einflußnahmen? Mann, Mann, Mann…

  12. 13

    Dirk Macalla

    Putin hat ja auch soooo ein Interesse daran dass die blöde Kuh Kanzlerin bleibt. Aber sicher. Hirnlose Vollpfosten

  13. 14

    Said Sah

    Wie dumm sind manche Menschen eigentlich? Ist es denn so schwer Satire zu erkennen?

  14. 15

    Brigitte Turkmani

    Merkel wird nicht lange sein – Erdogan ist ihr Stolperstein

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team