Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. Pingback: Reichtum und die Geldanlage: Einfach anders ticken – Die Welt

  2. 2

    Rolf Ehlers

    Was ist das bloß für ein liberalkonsrvatives Gebrabbel? NeoPresse.4?

  3. 3

    jens

    Sie argumentieren, als ob ein Pädophiler in Sachen Lustgewinn Vorbild sein kann. Ein bisschen.

    1. 3.1

      NEOPresse

      Wohl eher nicht Jens. Dieser Vergleich hinkt ein wenig.
      Mit freundlichen Grüßen.

  4. 4

    Tom Ziehe

    Sie beachten 2 Dinge nicht, die Aktienkrise Dot Com und die von 2008.
    Dort verloren die Deutschen Anleger Milliarden, weil es ein abgezochtes Spiel war. Das vergessen die Meisten nicht und stehen lieber an der Seitenlinie. Auch sollten sie mal erwähnen das diese Aktienanstieg rein durch die Null Zins Politik und durch das billige und geliehene Geld zu Stande kommt. Too risky.

  5. 5

    Fred

    Leider ein Artikel, der den nicht berücksichtigt, daß die großen hedgefonds ( oder Reichen ) fast wöchentlich den Aktienmarkt mit Wetten auf fallende oder steigende Kurse manipulieren, so daß der Kleinanleger immer zu spät kommt bis zum ruinösen Verlust seines mühsam Angesparten. Unregulierte Märkte im Sinne des Neoliberalismus nutzen nur den großen Zockern, die mit Computern und Algorithmen sekundenschnell weltweit handeln und spekulieren auch gegen ganze Länder, nur um dabei zu verdienen.

    1. 5.1

      Lisa

      leider ist das die ganz bittere traurige Wahrheit.
      Und diese ultraschnell erzockten Gewinne werden wiederum benutzt um per Kredit die per Zocke verschuldeten Staaten mitsamt Bürgern und Unternehmen noch tiefer in eine Krise zu ziehen – nur um dann eines Tages alles billig im Mäntelchen des rettenden Investors alles zu übernehmen.
      Ich frage mich wie sich das dannwohl anfühlt: wenn man über Jahrzehnte andere ruiniert nur um das zu besitzen was diese mühsam und mit Fleiss und Verantwortung aufgebaut haben, selbst zu besitzen ? Macht das glücklich ? Und wie sieht solch ein Karma aus?
      Und wird es denn dann genauso gut oder besser funktionieren ?
      Oder können die neuen „Besitzer und Herrscher“ vielleicht letztendlich eben doch NUR verzocken ?

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team