Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Buergerblick

    Grotesk, wie die faschistische Junta in Kiew bemüht ist, in den Kreis der transatlantischen Vasallen aufgenommen zu werden. Letztlich jedoch werden die harten Fakten das weitere Geschehen bestimmen und die deuten auf eine weitere Desintegration der Restukraine hin. Den leidgeprüften Menschen dort ist nur zu wünschen, dass sie sich des Regimes entledigen und zu Verhandlungen mit den abtrünnigen Donbass-Regionen zurückkehren. Diese hätten durchaus das Potential, eines Tages eine prosperierende Brücke zwischen zwei Wirtschaftsblöcken zu werden, im Handels- und Kulturaustausch zwischen Ost und West.

    1. 1.1

      brücke

      „die faschistische Junta in Kiew“

      die ist eben klar faschistisch während die Faschisten im Westen heute aud Antifaschisten machen .

      1. 1.1.1

        jopc

        Bitte genauer formulieren:
        Währen die Faschisten im gesamten Westen einen auf Antifaschismus machen.

  2. 2

    Joe Kandl

    Diese Arschlöcher sollte man in den Donbass schicken.

  3. 3

    kein gutmensch

    Mit dem Bandera-Gruß „Slawa Ukraini“ beglückwünschte Gabriel die UA-Regierung zum Unabhängigkeitstag. Diese wirklichen nationalistischen Verehrer Banderas, die zu Lebzeiten zusammen mit Hitler kämpften, Hunderttausende Polen, Juden und Russen abschlachteten und sich heute „Rechter Sektor“ nennt, sind die radikalen Gruppen, die seinerzeit auf dem Maidan das Blutbad anrichtete und und und. Die 1943 neuaufgestellte ukrainische Waffen-SS Division Galizien benutzte diesen Gruß ebenfalls. Tja, da hat wohl der Fettleibige von der Gesinnung seines Vaters mehr geerbt als er uns glauben machen will. Außenminister Gabriel, Geschmack, Taktgefühl, diplomatisches Geschick, Fehlanzeige aber unermüdlich weiter im Kampf gegen Rääächtsch, immer nach dem Motto; wer Nazi ist bestimme ich…
    „Als ich 10 Jahre alt war, wollte mich eine Lehrerin zur Sonderschule schicken, weil ich angeblich zu dumm war und zu viel Ärger machte.“…aus Sigis Lebenslauf

  4. 5

    Marina Meister

    Und da ist noch Krieg! Wahnsinn! Nato unterstützt die Ukrofaschisten wenn nimmt teil diese beschissene Parade

  5. 6

    brücke

    Die Namen und Ideologieen ändern sich , die Konzepte der imperialistischen Macht bleiben gleich :
    Ukraine , der Lebensraum im Osten und der Krieg gegen Russland .

  6. 7

    jopc

    Da lese ich einige Staaten die da mitmarschieren. Dazu gibt es schon was zu sagen.
    Da sind so rein zufällig die größten Nettoempfänger der EU dabei.
    Nix gscheits zum Fressen, ein Lohnniveau zum Fürchten, ein Sozialstaat unter jeder Sau, aber bei der NATO sein.
    Das Geld für die NATO Mitgliedschaft gehört ihnen bei den EU Förderungen abgezogen.
    Wenn sie in einem aggressiven Luxusklub sein wollen, bitte sehr, aber auf eigene Rechnung.

  7. 8

    Enttäuschter Bürger

    Deutschland, der größte Nettozahler der EU marschiert mit. Die Unterwürfigkeit gegenüber den USA dürfte wohl mittlerweile jedem bekannt sein. Die restlichen “ich marschiere mal mit“ Länder machen sich durch Rüstungsbeihilfen und zusätzlicher Wirtschaftshilfe der USA abhängig. Da die meisten in den erwähnten Ländern zudem noch korrupt bis zu den Haarwurzeln sind, stellt sich somit die Frage des nicht Mitlaufen’s, nicht.

  8. 9

    Emrah Civitoğlu

    Nur am provozieren. Wenn die Russen auf die Provokation reagieren, heißt es die bösen Russen.
    Wacht endlich mal auf.

  9. 10

    Bernd Welzel

    Das Furchterregende ist der SPd Panzer und Waffenhändler Gabriel , das Pack,ein Unwesen wie kaum ein Schlimmerer es sein kann die Diktatorin Angela Merkel unterstützt den mehrfachen Milliardär und Massenmörder Pedro Porotschenko mit zig Milliarden aus deutschen Kassen ( der Gaugle’r mit militärischen abschreiten der verrosteten deutschen Truppe salutiert) gezahlt.
    Leute, lasst uns diese Vasallen und Deutschhasser aus Berlin jagen , enteignen und in Verließe sperren oder in Ihre eigens für den ,,Schlag“ gebaute Bunker das Die nie wider das Tageslicht erblicken. Wir sind in der Lage den III WK zu verhindern !!!

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team