Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 2

    Stefan Rose

    Ach SPD…links blinken und rechts überholen.

  2. 3

    Rolf Ehlers

    Es ist immer wieder verblüffend, wie genau Uli Gellermann die politischen Verflechtungen benennen kann!

  3. 4

    w.j.lugger

    SPD unter Schröder und Co. das S verschrödert, in der Groko von einem P zum p geschrumpft, nun bleibt noch das D um jeden Preis und die einst stolze und mutige SPD ein Steigbügelhalter.

  4. 5

    ednader@web.de

    Sind das nicht Schuppen an seiner roten Krawatte… einfach innerlich und äusserlich widerlich…//-

  5. 6

    karink

    „SPD erledigt das Geschäft für die Großkonzerne gegen die Mehrheit der Interessen der arbeitenden Bevölkerung“ [Reutlinger GA], das zeigen u.a. die CETA-Verhandlungen, Durchsetzung der Vorratsdatenspeicherung…
    Unter dem Genossen der Bosse Kanzler Schröder wurde die Agenda 2010 mit massiven Einschnitten ins Sozialsystem und den Hartz IV-Gesetzen verabschiedet.
    Es wird von „Verkaufter Demokratie“ gesprochen, berücksichtigt man die Parteispenden, neben der Rüstungs- ist die Autobranche einflussreich. So setzt sich die SPD massiv in der Diesel-Affäre ein. Man kann schlussfolgern, die SPD-Politik führt zur Machtausweitung der Großkonzerne. Als wir an SPD-Vertreter wegen illegaler Praktiken von Behörden schrieben: keine Hilfe zu erwarten!

  6. 7

    Peter Wieschendorf

    Diese Luftpumpe , der hat Deutschland schon in der EU geschadet. ??

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team