Zufällige Artikel

Über den Autor

Politaia

Wir von Politaia.org sind ein investigatives, alternatives und liberales Netzwerk für eine freie, unabhängige und neutrale Berichterstattung. Egal ob Weltpolitik oder Verschwörungstheorie. Wenn in einem Thema Wahrheit steckt, werden wir sie finden. Dabei ist unser Credo die mediale Zivilcourage. Wir schauen nicht weg, wir halten nicht still.

Verwandte Artikel

  1. Pingback: Warnung vor einem neuen Weltkrieg | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  2. 2

    NoWW3

    Danke für diesen Artikel, besser kann man es kaum erklären, was da unten und auch sonst, abgeht.
    Den Artikel sollten sich auch mal so einige GroeFaze aus der näheren Umgebung geben, vielleicht nützt es ja was……

    1. 2.1

      NoWW3

      Beim Sputnik habe ich gerade gelesen, daß die NATO AWACS in die Türkei verlegt, und die sind nicht nur für den ISID gedacht.
      Da braut sich übel was zusammen.

  3. Pingback: Warnung vor einem neuen Weltkrieg/politaia.org – Andreas Große

  4. 3

    Erdling

    Danke für deine Post @ NoWW3
    Ja es wird überall aufgerüstet – die Masse der Menschen interessiert das überhaupt gar nicht…

  5. 4

    Falkenauge

    Die NATO rüstet auf Betreiben der USA massiv im Osten auf. 4000 Soldaten sollen ins Baltikum und nach Polen an die russische Grenze verlegt werden – um Russland von seinen angeblichen Expansionsplänen nach Westen abzuschrecken. Und die deutschen Vasallen machen willig mit 400 bis 600 Soldaten mit.
    „Mit einer Mischung aus Druck und Dialog will man dem Bemühen Moskaus begegnen, verlorenen Einfluss auf die Länder der ehemaligen Sowjetunion und das weitere geopolitische Umfeld zurückzugewinnen und den neuen alten Großmachtanspruch auch militärisch zu untermauern. Besonders das aggressive Vorgehen der Russen im Ukrainekonflikt und die völkerrechtswidrige Annexion der Krim im Frühjahr 2014 hatten das Bündnis bewogen, an seiner Ostflanke wieder mehr für die Abschreckung zu tun.“
    http://www.tagesschau.de/ausland/nato-zu-russland-103.html
    Was sind das für deutsche Politiker(innen), die nach zwei Weltkriegen wieder bei massiven Kriegsvorbereitungen mitmachen?
    Schon Joschka Fischer und Gerhard Schröder haben den aus dem Hintergrund wirkenden imperativen Gedanken: „Deutsche, führt wieder Krieg“, der in die Phrase „Deutschland muss wieder mehr Verantwortung in der Welt übernehmen“ eingehüllt wird, mit der Beteiligung am Jugoslawienkrieg „zur Ausführung gebracht und damit eine langjährige Tradition der Friedens- und Deeskalationspolitik beendet.“
    Gerhard Schröder war im Frühsommer 98, während seines Wahlkampfs, in die USA gereist, wo man dort mit der Clinton-Regierung über den Kosovo sprach. Im Anschluss kamen Wahlkampfhelfer aus dem Clinton-Team zu Gerhard Schröder – im Gegenzug für gewisse Zugeständnisse.
    Beim Irak-Krieg widersetzte sich Schröder mitzumachen, es sollen aber kräftig Hilfsgelder geflossen sein.
    Am 13. September 2002 hielt Oppositionspolitikerin Angela Merkel als CDU-Vorsitzende eine
    Rede im Deutschen Bundestag, in der sie vor einem „deutschen Alleingang“ warnte. Darüber hinaus
    reiste sie nach Washington und verfasste am 20. Februar 2003 einen Artikel für die Washington Post mit dem Titel: „Schroeder doesn`t speak for all Germans.“
    Ein solch treues Vasallenverhalten bahnte ihr den Weg zur Kanzlerschaft. Und bis heute ist sie eine treue Vasallin des kriegerischen US-Imperialismus. Hintergründe dazu:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/10/28/wie-geeignete-personen-in-entscheidende-positionen-gehievt-werden/

  6. 5

    Nichtglaubender

    Ich muss nur noch lachen über diese unverschämte Propaganda. Obwohl es nicht wirklich zum lachen ist. Eine der Sowjetgrössen sagte einmal: der beste Weg die Opposition zu kontrollieren, ist sie selber zu leiten. Da muss ich dann lesen: vielen Dank für den Artikel! Vielmehr sollte jeder einmal begreifen, dass Putin mit Hilfe des Westens eine Legitimation vor dem russischen Volk hat, um aufzurüsten. Und um Aufrüstung geht es. Schliesslich muss das kommende mit Absicht herbeigeführte Chaos verwaltet werden. Und das richtet sich gegen uns alle. Nein, es besteht meiner Meinung nach kein Grund Angst zu haben vor einem Atomkrieg, den brauchen die Eliten gar nicht. Oder glaubt Jemand, man müsse die halbe Erde vernichten um die Bvölkerung zu reduzieren? Das können die viel einfacher tun, wenn sie es denn wollen. Was die Eliten brauchen ist Chaos. Deshalb sagen sie ja auch: Ordnung aus Chaos. Wie hat Schäuble einmal gesagt: wenn die Situation schwieriger wird, wird auch die Chance Veränderungen durchzusetzen grösser. Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, wir werden bekommen was die wollen. Lassen wir Hillary weitermachen, geht der Ausverkauf weiter, kommt Trump ans Steuer genauso. Man muss sich doch fragen warum ausgerechnet crooked Hillary nominiert worden ist. Die will doch gar nicht Präsidentin werden, aber sie tut glaubhaft so, damit ihr glaubt es gäbe eine Wahl. Eines noch dazu, ich denke diese Wahlen werden die USA sprengen. Nun ist der Donald dran. Auch Obama hat den Leuten tausend Dinge versprochen, und keines davon gehalten? Es ist die Illusion einer Wahl. Aber du hast keine Wahl. Die gesamten sogenannten alternativen Medien sind die eine Seite der Münze, und obwohl eine Münze zwei Seiten hat, ist sie als Münze doch ein Stück. Mich nähme mal wunder was passieren würde, ginge keiner mehr zur Wahl. Wie beim Krieg der stattfinden soll, und keiner geht hin.

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team