Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Otto Nagel

    Nach einer direkten Konfrontation, hier der Wesren ( USA, UK, F, D), da der Osten ( Ru, Ch, Ir ) wäre der Planet unbewohnbar.
    Also braucht der Westen Stellvertreter mit konventioneller Bewaffnung. Wir werden also in der nächsten Eskalationsstufe die „Stellvertreter“ Türkei, Saudi-Arabien und andere willige arabische Potentaten in den Syrien-Krieg ziehen sehen.
    Und was kommt dann ?
    Auf die Idee, das syrische Volk mal sein Ding machen lassen, kommt keiner dieser lupenreinen Demokraten des Westens !

    1. 1.1

      Rolf Ehlers

      Die möglichen Stellvertreter des Westens, Türkei und Saudi-Arabien, sind sehr unzuverlässig. Die Gefahr, dass die mächtigen Kriegstreiber in den USA komplett durchdrehen und den wankelmütigen Trump auf ihren Angriffskurs gegen den Iran einstimmen können, ist größer als dass sich die Nachbar Syriens ubntereinander zerfleischen. Ihre Unterstützung der amerikanischen Dominanz het grenzen. Die Türkei teilt mit Russland und dem Iran viele Interessen.

  2. 2

    Buergerblick

    Die Bipolarität der Welt ist vorläufig nicht mehr als ein Propagandamythos. Die RF hat wirtschaftlich und finanziell nicht ansatzweise das Potential, der USA die Stirn zu bieten, wahrscheinlich auch nicht in militärischer Hinsicht, allenfalls mit Ausnahme der Nuklearwaffen. Solange sich die von den USA aktuell bedrohten Staaten nicht eng vernetzen und jeder Aggression wohlabgestimmt gemeinsam begegnen, werden die Übergriffe nicht aufhören und zur weiteren Expansion westliche Dominanz führen. Syrien beweist, dass dies längst nicht in Sicht ist.

    1. 2.1

      brücke

      In der Ablehnung des NATO Imperialismus
      dürften Russland und China einig sein .
      Der Iran ist auf dieser Seite und auch die Türkei tendiert in diese Richtung .
      Überlegen sind die Transatlantiker, wie im Beitrag beschrieben, hauptsächlich in der Aufstellung von Söldnerarmeen und Terrorgruppen . Die werden die Menschheit noch lange in Angst halten .

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team