Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Olaf Opelt

    Es liegt am fehlenden Wissen der Menschen, denn es gibt z. B. gegen Arthrose Hervorragendes und wirklich sehr Preiswertes, das aber nur wenigen Menschen bekannt ist. Es ist Hagebuttenpulver gefriergetrocknet und man wird im Netz schnell fündig dazu. Und so gibt es viele Heilmittel, so z B. das Kolloidale Silber, das natürliche Antibiotika, was gesunde Bakterien, die der Mensch braucht (Wie im Magen und Darm aber auch auf der Haut) am Leben läßt; Schadbakterien aber abtötet. So geht es dann weiter zu Borax, dem Salz der Borsäure, das beim Hartlöten als Flußmittel verwendet wird und das meistens vergält. Man bekommt es aber auch Apothekenrein und so in Wasser gelöst in kleinen Dosen führt es dann dazu, daß Kalk , der Sehnen verhärtet oder Blutgefäße zusetzt, wieder dorthin kommt, wo er hingehört, in die Knochen. Also das Borax gegen Osteoporose hilft.
    Aber was will man den Menschen erzählen, wenn sie doch den Weißkitteln glauben Wenn sie nach der ersten Hüftoperation schmerzfrei jubeln und nach der zweiten mit erbärmlichen Schmerzen noch nicht einmal am Rollator richtig laufen können. Es gehört eben immer der Mensch dazu und natürlich sein selbstbewußte Eigenverantwortung. Diese selbstbewußte Eigenverantwortung aber ist schädlich; schädlich für den Profit der Pharmalobby.
    Olaf Opelt
    Bundvfd.de

    1. 1.1

      Dr. Hans Häußler

      Hallo Herr Opelt,
      stimme Ihnen da im Prinzip vollständig zu.
      Es ist aber auch deshalb so, weil die Ärzte nach Lehrplänen der Pharmaindustrie ausgebildet werden,
      d. h. nach deren Gewinnmaximierungseigeninteressen und nur untergeordnet nach den Interessen ihrer zukünftigen Patienten nach der Devise:
      „Die Ärzte kümmern sich um Ihre Krankheiten, denn davon leben sie! Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern, denn davon leben Sie!“
      Da die staatlichen Schulen in wichtigster Wissensvermittlung auf so gut wie allen Gebieten restlos versagen, ist es für jeden Einzelnen notwendig sich über das große Gebiet der Gesundheit selbst schlau zu machen und zwar so lange man dazu nach in der Lage ist, denn wenn man dann krank ist , ist es zu spät!

  2. Pingback: Der Blick hinter die Kulissen – Die Welt

  3. 2

    Charly

    Ich war 32 Jahren im Gesundheitswesen tätig, Krankenhäuser und Ordinationen waren meine Kunden. Da läuft was ab in Punkto Korruption.

  4. Pingback: NSFWTOPHOOKUP

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team