Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 2

    Jörg M. Balz

    Sehr gut geschrieben. Da wäre noch zu erwähnen, dass Nordkorea sich bestens eignet im die USA zu ärgern ohne selbst in Erscheinung treten zu müssen und es auch ein hervorragendes Bauernopfer sein kann um alte Rechnungen zu begleichen.

  2. 3

    Buergerblick

    Kims Strategie wird hier zu positiv dargestellt. Seine maßlos übersteigerte Kriegsrhetorik liefert den USA den Vorwand, die gegen sein Land unternommenen Kriegsvorbereitungen als präventive Verteidigungsmaßnahmen darzustellen, weshalb auch Trumps Drohungen in der UN-Vollversammlung, die besagen NK „im Verteidigungsfall“ auszulöschen, nicht ohne Weiteres zurückgewiesen werden können. Schließlich wurde den USA – wenngleich auf völlig unrealistischer Grundlage – Gleiches angedroht und seitdem es Nuklearwaffen gibt, gilt die gegenseitige Abschreckung als anerkannte Spielregel. Fazit: Ohne Not liefert Kim seinem Hauptgegner den Vorwand zur Aggression, was mir wenig genial erscheint.

  3. 4

    Werner

    Eine Korrektur zu „Bürgerblick“: eher noch ein dickes Kompliment an den Führer Nordkoreas. Abgesehen von Russland und Iran wagt ein militärisch schwächeres Land den USA weltoffen rhetorisch Paroli zu bieten. Was ist für den Kommentator „maßlos“? Zunächst müssten wir definieren, mit welchem Maß gemessen werden soll.
    Die USA indoktriniert den meisten Ländern weltweit, auch uns, was wir militärisch und wirtschaftlich zu deren Bereicherung zu tun haben. Kriegslügen und Stellvertreterkriege wie in Syrien, das wirtschaftlich belegbar fortschrittlich war, haben Länder ins Chaos gestürzt. Soll Nordkorea durch permanente Sanktionen, die von den USA gegen das Land seit Jahren verhängt werden, obwohl es wirtschaftlich wächst, wie Syrien enden?
    Wieviele Atomraketen hat die USA, abgesehen von taktische Nuklearwaffen? Da ist Nordkorea KEINE militärische Bedrohung! Trumpfs Drohungen können zurückgewiesen werden, solange Russland und China sich strategisch geschickt verhalten.

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team